Logo FotografieForum mobil

  • News

Parking 1950er Jahre klein

„Zufällig glaube ich an die Schönheit der einfachen Dinge.“

 

Saul Leiter (1923–2013) entschied sich mit 23 Jahren, seine religiösen Studien aufzugeben und Maler zu werden. Schon bald begann er zu fotografieren. Ende der 1950er Jahre arbeitete er als Modefotograf für die Magazine Show, Elle, Queen, Nova und die britische Vogue. In den 1980er Jahren musste er aus finanziellen Gründen sein Studio an der New Yorker Fifth Avenue aufgeben. Er lebte und arbeitete zurückgezogen in einem Atelier im New Yorker East Village, bis 2006 der Kunsthistoriker Martin Harrison gemeinsam mit der Howard Greenberg Gallery die bahnbrechende Monografie Saul Leiter: Early Color über sein Schaffen veröffentlichte. Über Nacht wurde Leiter berühmt und die weltweite Veröffentlichung seiner Arbeit trug zu seiner Anerkennung als Künstler bei.

Weiterlesen

The Renaissance of Notre Dame de Paris klein

Notre-Dame de Paris – Histoire d’une renaissance – Fotografien des Wiederaufbaus der Kathedrale von Patrick Zachmann

 

Ich bin Fotograf geworden, weil ich kein Gedächtnis habe. Die Fotografie erlaubt es mir, die Familienalben zu rekonstruieren, die ich nie hatte; die fehlenden Bilder werden zum Antrieb meiner Nachforschungen. Meine Kontaktabzüge sind mein persönliches Tagebuch.“

Weiterlesen

12 Straßenfotografie Paris klein

Collection 20:2 – Paris

 

Die Metropole im Herzen von Europa ist nicht nur für Touristen ein beliebtes Ziel. Auch Fotografen finden in dieser faszinierenden Stadt, deren einzigartiges Erscheinungsbild bis heute überwiegend durch die einheitliche Architektur des 19. Jahrhunderts geprägt ist, zahlreiche Motive. Darüber hinaus ist Paris aber auch die Geburtsstätte der Straßenfotografie, denn hier wurde 1947 von den Fotografen Robert Capa, Henri Cartier-Bresson, George Rodger und David Seymour die Fotoagentur Magnum gegründet.

Weiterlesen

video James reading

James Reading – Reading James

(Donata Wenders)

 

Statt eines langen Textes haben wir für Sie ein kurzes Video gemacht, das einen Einblick in die Werkreihe von Donata Wenders gibt, die in der aktuellen Ausstellung „Collection 20:2. Klassiker & Ikonen der Fotokunst. Lieblingsbilder“ gezeigt wird. Die Ausstellung ist noch bis zum 18.9.2022 zu sehen.

Weiterlesen

36 Buber titel

Martin Buber lesend im Zug

 

„Vieles ist mir nicht gelungen. Picasso zum Beispiel habe ich dreimal besucht und habe ihn nicht fotografieren können. Wenn ich hörte, dass Martin Buber im Lande war, machte ich mich auf die Reise zu ihm, doch immer vergebens: Es ergab sich kein Termin, keine Möglichkeit für mich.

Weiterlesen

SteveMcCurry 33 on reading

Steve McCurry: On Reading

 

Ein großer Teil der Ausstellung Collection 20:2 ist dem Lesen gewidmet und versteht sich als Hommage an die Schönheit und die Verlockung des Lesens. Es handelt sich um eine einzigartige Kollektion ganz unterschiedlicher Fotografinnen und Fotografen, die Menschen beim Lesen abgelichtet haben. Ihre Aufnahmen zeigen uns, welchen Stellenwert das Lesen für uns Menschen hat. Zu sehen sind faszinierende Momentaufnahmen, die an die überwältigende Kraft des geschriebenen Wortes im Allgemeinen, aber auch an die besondere Beziehung des Menschen zu Büchern im Besonderen erinnern. Es geht um Momente, die Menschen überall auf der Welt teilen. Sie sind ohne Worte verständlich.

Weiterlesen

Max Scheler, Nase voll von Militärparaden 14.7.1952

 

Scheler MilitärparadeDer 14. Juli, Nationalfeiertag der Franzosen, wird in Paris traditionell feierlich begangen: An der Place de la Bastille wird bis in die Nacht auf den Straßen getanzt und auf den Champs-Elysées wird alljährlich von tausenden Zuschauer die große Militärparade bestaunt. Um eine gute Sicht zu haben nutzen die Pariser jede Erhöhung, um sich dort zu platzieren. Es ist ein großes Spektakel und Gedränge, von dem Max Schelers Dame mit Hut und Regenschirm bewaffnet auf der Bank sich gänzlich unberührt zeigt. Bereit ihren Platz zu verteidigen schaut sie, den Kopf stolz erhoben, explizit in die andere Richtung. Sie hat in ihrem Leben schon Kriege überlebt und dreht der Militärparade bewusst den Rücken zu.

 

Foto: Nase voll von Militärparaden, Champs-Elysées, Paris, 1952 © Max Scheler Estate

List Ikonen

Straßenfotografie von Herbert List

 

Herbert List (1903–1975) begann in den 30er Jahren zu fotografieren. Dabei sah er sich immer als Künstler und nicht als professioneller Fotograf, der mit dem Fotografieren sein Geld verdient. Denn List wollte das zeigen, was ihn reizte und interessierte, nicht, was man ihm vorgab. Es zeigte sich schnell, dass List mit seiner einfühlsamen Art ein besonderes Gespür dafür hatte, das Licht und eine bestimmte Atmosphäre einzufangen. Seine Fotografien sind oft kontrastreich und belegen ein besonderes Gespür für Licht und Schatten. Dies lässt sich hier gut an den nächtlichen Aufnahmen in den Pariser Tuilerien-Gärten sehen. Aber auch in Fotografien wie Der lange Weg oder Blick aus dem Fenster – Schatten der Häuser nutzt List den Schatten ganz gezielt für seine Bildkomposition.

Weiterlesen

Empire State Building 01

Empire State Building

 

Das Empire State Building ist für New York wie der Eiffelturm für Paris. Auch aus weiter Entfernung sichtbar, ist dieses eindrucksvolle Bauwerk eine feste Größe in New York Citys Skyline und ein beliebtes Motiv für Fotografinnen und Fotografen.

Weiterlesen

Erwitt Paris Frankreich 1989 c Magnum Photos

Straßenfotografie in New York und Paris

 

Grundlage für das heute bedeutende Genre der Straßenfotografie ist die Reportage-Fotografie. Diese organisierte sich mit der Gründung der unabhängigen Fotoagentur Magnum 1947 in Paris erstmals professionell, um die Rechte der Fotografen an ihren Bildern zu sichern.

Weiterlesen

collection eroeffnung01

Vernissage der Ausstellung „COLLECTION 20:2“ am 12.6.2022

 

Wir danken den vielen treuen Besuchern, die gestern trotz oder gerade wegen des schönen Wetters zu unserer Vernissage in Monschau erschienen sind.
Ein herzlicher Dank geht außerdem an StädteRegionsrat Dr. Tim Grüttemeier, der das Grußwort übernommen hat. Wir wünschen allen Besuchern einen spannenden Ausstellungsbesuch und zur Erinnerung, das Haus ist diese Woche auch am Feiertag regulär für Sie geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weiterlesen

Collection Aufbau1

Aufbau der Ausstellung „COLLECTION 20:2“

Liebe Besucher_innen,
wir arbeiten gerade fleißig daran die Ausstellung Yva, Frieda Riess abzubauen und zu verpacken, damit die Ausstellung „Collection 20:2“ möglichst bald aufgebaut werden kann. Daher ist das Haus bis einschließlich Samstag den 11.6.2022 geschlossen.

 

Weiterlesen

Zum 50. Todestag der Schauspielerin Asta Nielsen

Weiterlesen

Stipendium 2022

 Die Fotografin Katharina John ist zur Zeit in Monschau und macht Aufnahmen im Rahmen ihres diesjährigen Stipendiums.

Weiterlesen

LeeMillerArchives Cologne Cathedral Cologne Germany 1945

Gruppenführungen für Schüler zur Lee Miller Ausstellung im Mai

Weiterlesen

bau am FF

Baumaßnahmen am Eingang zum Fotografie-Forum

Weiterlesen

3 Kemfert

Besuch der aktuellen Ausstellungen von Frau Dr. Kemfert

Weiterlesen

1 LeeMillerArchives

En Route to Cologne – Auf dem Weg nach Köln

Weiterlesen

HERBERT LIST Female Slave London 1936 g

Foto: Herbert List, Sklavin I, London 1936 © Herbert List Estate

ALLIANZEN Collection 20:1 vom 13.2.–6.3.2022 weiter zu sehen!

Weiterlesen

Liselotte-Strelow_Malene-Dietrich

Aus der aktuellen Ausstellung Allianzen - Collection 20:1

(Ausstellungsdauer bis 19.12.21 und 13.02. – 06.03.2022, Zutritt zu den regulären Öffnungszeiten, derzeitige Voraussetzung 2G mit entsprechendem Nachweis)

Weiterlesen

katalog garrido1

Letzte Exemplare des Katalogs „World in Images“ (Die Sammlung Lola Garrido) zum Sonderpreis erhältlich

Es gibt noch einige Exemplare des schönen Katalogs „World in Images“, der die Sammlung der spanischen Sammlerin und Kuratorin Lola Garrido präsentiert, die 2017 in einer umfangreichen Ausstellung im Fotografie-Forum gezeigt werden konnte. Neben den Katalogbeiträgen, die die Sammlung skizzieren sind zahlreiche berühmte Fotografien abgebildet, darunter Arbeiten von Berenice Abbott, Henri Cartier-Bresson, Robert Capa, Elliott Erwitt, Philippe Halsman, George Hoyningen-Huene, Lotte Jacobi, Dorothea Lange, Herbert List, René Magritte, Lee Miller, Inge Morath, Robert Rauschenberg, Man Ray, Alexander Rodchenko, Cindy Sherman, Edward J. Steichen uvm.

Die Kataloge können für € 10,00 im Fotografie-Forum erworben werden oder Sie schreiben und eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Ihrer Adresse, dann können wir Ihnen auch ein Exemplar mit der Post senden.

 

Weiterlesen

Donata Wenders the gesture 2016

Ausstellung Donata Wenders noch bis zum 19.12.2021 zu sehen.

Liebe Besucher des Fotografie-Forums,

Parallel zur Jubiläumsausstellung Allianzen – Collection 20:1, ist auch die Ausstellung der ersten Stipendiatin des Fotografie-Forums Donata Wenders noch bis zum 19.12.2021 in der 2. Etage zu sehen!

Weiterlesen


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.