ema logo RGB

Testimonial Pit Siebigs

Pit Siebigs: „EMA ist ein Türöffner“

Das Projekt economy meets art schaut nach vorn - an dieser Stelle ab Frühjahr 2019 aber in loser Folge auch zurück. Denn wir haben einige der bisherigen EMA-Preisträger gefragt, ob rückblickend die Teilnahme eine positive Erfahrung war, die vielleicht sogar noch nachwirkt...

 

Pit Siebigs ist als freiberuflicher Fotograf in verschiedenen Bereichen etabliert. Seine Schwerpunkte liegen bei Kunst, Kultur und Architektur. 1957 in Heinsberg geboren, lebt und arbeitet er seit Langem in Aachen. Er ist EMA-Preisträger, prämiert wurde Ende 2012 sein Projekt mit Prym in Stolberg.

 

„Es ist für Fotografen sehr, sehr schwer, Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen und die Erlaubnis zu bekommen, deren Räumlichkeiten und Anlagen als Locations für Bilder(serien) zu nutzen. Die Skepsis ist im Allgemeinen sehr groß, sodass es langwieriger Absprachen bedarf, bevor überhaupt die Bereitschaft da ist, sich auf künstlerische Projekte vor Ort einzulassen und die Genehmigung zum Fotografieren zu erteilen. Ich habe EMA da als Türöffner erlebt. Nicht nur bei Prym, wo ich für das Projekt sogar in Produktionsstätten in Tschechien fotografieren durfte, wo man sonst nicht hinkommt. Sondern auch im Nachklang.

Jetzt gerade arbeite ich an einem umfangreichen Bildband und an kommenden Ausstellungen in Jülich, die aus einem Projekt in der Kommende Siersdorf resultieren, das ich 2014 begonnen habe. Ich bin überzeugt, dass dies nicht so ohne Weiteres zustande gekommen wäre, hätte ich zuvor nicht dank des EMA-Projekts Aufmerksamkeit auf meine Arbeit lenken können. Oftmals sind auch gute Ideen und Ansätze zunächst nicht unbedingt mit monetärem Erfolg verknüpft, oder sie scheitern an fehlender Kooperation. Da braucht man generell einen langen Atem und muss damit umgehen, dass die Sichtweisen von Kunst und Wirtschaft völlig unterschiedlich sind. Auch Misserfolge können aber positiv sein, indem sie Impulse geben.

Für all das sensibilisiert EMA, weswegen ich jedem nur empfehlen kann, diese Herausforderung anzunehmen.“


ema logoleiste

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok